Dienstag, 27. September 2011

Fazit zum Legeboardtest

Einige von euch haben ja schon mitbekommen,dass ich für HSE24 ein neues Produkt testen durfte und immernoch darf....und zwar das Legeboard-Set für Hotfix-Nieten,welches am 29.9. bei der Bastelparty auf HSE24 vorgstellt wird...Das Set besteht aus 2 großen Legeboards mit Buchstaben und unterschiedlichen Motiven (die ich eigentlich alle recht schick find), 3 Tüten Metall-Nieten , 6 Bügeltransferfolien in A4,einem Schwämmchen,Motivvorlagen und natürlich einer ausführlichen Anleitung... und so sieht das komplette Set aus :

 ...Ich zeig euch jetzt einfach mal,wie das ganze funktioniert...
...Ihr braucht also eines der Legeboards,das Schwämmchen,die Bügelnieten,Transferfolie und am besten eine Unterlage (Papier,Zeitung,Tablett,Folie) damit ihr die überschüssigen Nieten von da aus wieder zurück ins Tütchen bekommt...
 ...sucht euch euer Motiv aus und deckt am besten die umliegenden Motive ab,damit die Bügelnieten nicht in andere Motive rutschen...
 ...nun macht ihr ein Häufchen Bügelnieten direkt aufs Motiv....
 ...nehmt das Schwämmchen und geht mit leichten,kreisenden Bewegungen (ohne Druck) immer wieder über Bügelnieten und Motiv,bis das komplette Motiv mit den Nieten gefüllt ist...geht ratzfatz und dauert nicht lang...die Nieten legen sich automatisch in die "Ausstanzungen" des Legeboards ...also kein lästiges Fummeln ;o) ...
 ...wenn das Motiv komplett gefüllt ist,streicht ihr die überschüssigen  Nieten einfach auf eure Unterlage und dann siehts auch schon so aus ...
 ...jetzt schneidet ihr euch ein Stück der Transferfolie zurecht und legt sie auf euer Motiv...drückt diese mit dem Schwämmchen leicht an...
 ...und zieht die Folie wieder ab...die Nieten bleiben an der Folie kleben...das Legeboard nicht *gg*...das sieht dann so aus...
 ...jetzt könnt ihr auch schon euer Motiv auf euer T-Shirt,Tasche oder was auch immer platzieren und nur mit Druck (keine Bewegung des Bügeleisens) euer Motiv aufbügeln...und schon seid ihr fertig ;o) ...
...Mein Fazit zu dem Set: Ich bin begeistert ;o)
...Dazu muß ich sagen,dass ich mir vor Jahren mal Motive aus Bügelnieten bei Ebay ersteigert hab,diese hab ich auch fröhlich auf meine Hose gebügelt und konnte die Hose dann genau 2 mal tragen,weil ich (weniger fröhlich) Bügelnieten vor mich fusselte...ööörghs ... das Motiv war logischerweise hinüber...meine Hose auch,da die Klebereste natürlich,im Gegensatz zu den Nieten, auf der Hose blieben ...ich war also,sagen wirs mal milde, wenig begeistert von dem Ganzen...nun hab ich doch, hier und da mal, das ein oder andere Motiv gesehen,dass mir ganz gut gefiel,aber auf Grund meiner Örghs-Erfahrung hab ichs natürlich nicht gekauft...Legen wollt ich die Motive natürlich auch nicht selbst,weil ich in solchen Sachen doch eher grobmotorisch veranlagt bin und meine Geduld läßt bei so winzigen Teilchen auch schwer zu wünschen übrig...also NIX mit Nietenmotiven...Jetzt kam also vor einigen Tagen die Anfrage,ob ich nicht die neuen Legeboards von HSE24 testen möchte ...und natürlich  wollte ich und hab umgehend zugesagt ;o) ... 3 Tage später hielt ich auch schon mein Set in den Händen und war schon beim auspacken recht begeistert...die Anleitung ist leicht verständlich und toll erklärt und man kann eigentlich gar nichts falsch machen...die Nieten rutschen ganz problemlos in die Ausstanzungen und lassen sich mit der Transferfolie super vom Legeboard heben...das Aufbügeln lief ebenfalls problemlos uuuuuuuuund ich fussel keine Nieten vor mich hin...die halten...bestens sogar...das Einzige,was mich ein klitzekleines Bißchen stört ist,dass die Motive auf den Legeboards recht dicht bei einander liegen und sich umliegende Motive manchmal nicht ganz so einfach abdecken lassen...vielleicht wären da etwas größere Abstände oder eine strukturiertere Anordnung etwas einfacher gewesen...aaaaber das ist nur ein winziger Kritikpunkt (n ganz kleiner *g*)...Ich hab auf jeden Fall einen neuen Freund...das Legeboard :o) ...also wer mehr darüber sehen möchte,schaut am besten am 29.9. HSE24 oder hüpft ab selbigem Datum einfach mal in den SHOP ... Ich werd auf jeden Fall gucken...Ich möcht nämlich ganz unbedingt wissen,ob es noch mehr Motive gibt und vor allem welche :o) ...ich wär ja schwer von Totenköpfen und ähnlichem begeistert ;o)
Als abschließenden Satz...Ich kanns mit gutem Gewissen empfehlen!

Kommentare:

  1. Lieben Dank für Deinen Bericht. Was es nicht alles gibt, hört sich auf jeden Fall sehr intressant an. Vielen Dank auch für den Hinweis.

    LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirklich sehr interessant und einfach in der Handhabung. Jetzt bin ich ja nur noch gespannt, ob es denn länger als 2 Wächen hält oder ob du wieder nietenstreuend durch die Gegend läufst.
    In der Zwergenverpackung ist keine richtige Leggins drin. Da hast du Recht. Es sind doch aber zwei Hosenschnitte enthalten. Und die eine, bei der das vordere und hintere Hosenteil eins sind - ähm, ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Ich meine die Büx, die nur aus einem Schnittmusterteil besteht, die habe ich als Leggins bezeichnet. Wenn man die etwas enger zuschneidet - oder ein Kind mit fruchtbar dicken Beinen hat ;) - dann ist´s doch mehr oder weniger eine Leggins.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen