Freitag, 18. November 2011

Kurzer Zwischenbericht ;o)

Hallo ihr Lieben!

Nochmal ein ganz dickes DANKE für eure lieben Worte :-*...hab´s erst heute gelesen und hab mich sehr gefreut!

Lilli´s OP war heut morgen um 8.00 Uhr ...gestern waren dann die ganzen Aufklärungsgespräche und je mehr der Chirurg erklärte,desto schlechter wurd mir...er war sehr ausführlich und so genau wollt ich´s eigentlich gar nicht wissen...aber er muß ja ;o) ...der Anästhesist faßte sich dann etwas kürzer...und zum Schluß kam noch der Chefarzt vorbei,der innerhalb von 30 Sekunden so viel Angst genommen hat,wie kein Arzt vorher...ganz locker und freundlich der junge Mann ;o) ...der Zugang wurde dann gestern auch gelegt-natürlich unter großem Protest!Naja und dann kamen die restlichen Vorbereitungen und die Nacht war erstaunlich ruhig!
Heut morgen sollte Lilli dann ein Beruhigungsmittel bekommen,bevors in den OP geht...haben die Schwestern dann aber vergessen,dann war der Zugang auch noch verstopft und zum legen von nem neuen war keine Zeit mehr...sollte dann alles im OP passieren *grrrr*...Ich bin dann also mit Lilli hoch zum OP und als der Anästhesist merkte,dass Lilli noch gar nicht benebelt war,fand er das nicht so wirklich toll...Ich auch nicht,denn Lilli heulte und wollt natürlich zu Mama :o( ... Nun mußte ich sie also in die Hände der Ärzte geben...war gar nicht so einfach,aber was blieb mir anderes übrig ...Dann kam die Zeit des Wartens und wartens und wartens...wir konnten zum Glück zwischendurch zum Ronald MC Donald Haus und wurden dort erstmal durch die Führung durchs Haus usw etwas abgelenkt...Gesagt wurde uns,dass die OP zwischen 3 und 5 Std. dauern könnte...um kurz nach halb 12 klingelte dann schon mein Handy...FERTIG...Lilli hat die OP gut überstanden,das Loch ist verschlossen und sie käme dann jetzt auf die Intensivstation und dann könnten wir sie in ner 3/4 Std kurz besuchen...Suuuuuuper-man glaubt gar nicht,wie erleichternd son Handyklingeln sein kann...Ich hatte nbißchen Schiss,sie so zu sehen...total verkabelt und Schläuche und Zeugs und überhaupt...ging dann aber doch ganz gut...der Arzt erzählte uns dann,dass Lilli direkt nach der OP wach geworden ist und gleich aufstehen wollte...ging natürlich nicht und sie hat dann nochmal was zur Beruhigung und zum Schlafen bekommen...Vorhin waren wir nochmal ganz kurz da...da schluchzte sie vor sich hin und ich fand den Anblick dann doch etwas beängstigend und mir schlugs doch ziemlich auf die Substanz...Dadurch das Lilli ja noch nicht versteht,dass sie liegen bleiben muß,versucht sie natürlich immer aufzustehen und man mußte Lilli leicht fixieren...nich schön,aber anders gehts ja leider nicht :o( ... Der Arzt war aber sehr zufrieden und ihre Werte sind auch alle ok und es kann bergauf gehen...Morgen werden dann schon ein paar der "Verkabelungen" verschwinden und wenn Lilli ne ganz fixe und robuste Eule ist,dann gehts Sonntag schon wieder zurück auf die normale Station...wahnsinn oder?!?...Ich find´s total bemerkenswert wie schnell sowas nach so einem Eingriff gehen kann...bin schon gespannt,wie es ihr morgen geht und ob sie wirklich ne fixe Eule ist ;o) Tapfer ist sie allemal ...meene kleene Heldin quasi *g*...Ich halt euch auf dem Laufenden...aber eins muß ich euch noch erzählen ...Wir sind ja im Partnerlook "angereist" und eigentlich waren wir kaum da,da wurden wir schon drauf angesprochen...und haben festgestellt,dass viele Schwestern und Ärztinnen total nähbegeistert sind...fand ich total klasse und das Eis war dadurch auch schnell gebrochen...In den nächsten Tagen ist hier in der Klinik sogar ein kleiner Advents/Weihnachtsbasar den wir uns dann auch angucken wollen...Jetzt werd ich aber erstmal ins Bett und versuchen einbißchen abzuschalten und zur Ruhe zu kommen...allerdings ists hier wirklich soooo ruhig,das es fast schon unheimlich ist ;o)

Kommentare:

  1. Ach menno, sooo traurig. Ich habe richtig ´nen Kloß im Hals. Aber auch total schön, dass alles bislang gutgegangen ist. Meine Daumen sind weiterhin gedrückt.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Oh Ninchen,
    na das hört sich doch schonmal gut an. Ich wünsche Dir und vor allem der tapferen kleinen Eule, alles Liebe und Gute. Viel Kraft für die Zeit zum gesund werden. Ich drücke euch ganz ganz doll die Daumen, dass sie eine schnelle kleine Eule ist.
    Liebe Grüße
    Danni

    AntwortenLöschen
  3. Schön das zu lesen!!! Es ist nicht leicht, aber ich denke ganz fest an Euch! Kopf hoch :) und sie scheint doch wirklich eine wirklich tolle, fixe, tapfere Eule zu sein...

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, alles Gute weiterhin für euch. Obwohl ich euch gar nicht kenne, leide ich mit. Das ist wahrscheinlich so, wenn man Kinder hat. Liebe Grüße! Melanie

    AntwortenLöschen
  5. schön zu hören das so weit alles gut geklappt hat. das die das beruhigungsmittel vergessen hatten ist ja mal nicht so toll gewesen, aber gut, nun kann mans eh nicht mehr ändern. war sicher schwer für dich deine kleine so übergeben zu müssen. drück die daumen das es nun schnell bergauf geht.
    lg antje

    AntwortenLöschen
  6. Auch wenn's jetzt schlimm aussieht, das Ärgste hat sie glaube ich überstanden. Ich freue mich so zu hören, dass die OP gut verlaufen ist.

    Habe beim letzten Post auch schon versucht aufmunternde Worte zu schicken, aber entweder das war zu lang oder es gab ein anderes Problem. jedenfalls war alles futsch.

    Ich wünsche Euch noch viel Kraft für die nächsten Tage und drücke ganz doll die Daumen, dass weiterhin alles gut verheilt und so.

    Liebe Grüße
    Maggie

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass alles gut gegangen ist und den Rest werdet Ihr auch gut schaffen und dann seid Ihr bald wieder Zuhause. Ich wünsche Euch alles alles Gute und eine Gute Besserung.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  8. schön, dass bisher alles so reibungslos gelaufen ist, dann bringt das daumendrücken wenigstens was ;)
    Den rest wird die kleine Eule sicher auch ganz bravorös meistern.
    Viele Gedanken und Grüße sendet euch
    Chrissi und Anton

    AntwortenLöschen